Parteienverkehr

Mo:
08:30 bis 12:00 Uhr
Di:
08:30 bis 12:00 Uhr und
 
14:00 bis 16:00 Uhr
Mi bis Fr:
08:30 bis 12:00 Uhr
Sie befinden sich hier:Startseite » Bürgerservice AMTSTAFEL » Aktuelles

Neuigkeiten

Immer auf dem Laufenden. Die aktuellsten Neuigkeiten und Meldungen rund um Spittal an der Drau lesen Sie hier.

18.10.2017 Energie: Spittal für vorbildliche Projekte ausgezeichnet

In Weißensee wurden kürzlich Kärntens energieeffiziente Gemeinden ausgezeichnet. Spittal nimmt am Energie- und Klimaschutzprogramm e5 teil und erhielt nun das vierte „e“ von fünf möglichen. Die Stadt ist damit als eine der treibenden Kräfte der Energiewende unter den Top 15 Gemeinden in Kärnten. Das vierte „e“ nahmen Vertreter der Stadtgemeinde aus den Händen von Landesrat Rolf Holub entgegen.

„Ich bedanke ich mich bei allen Mitwirkenden in der Verwaltung und bei den Gemeindemandataren aller politischen Gruppierungen für ihre Beiträge zu diesem Erfolg der Stadt Spittal“, freut sich der Stadtrat und zuständige Referent Gerhard Klocker.

Bürgermeister Gerhard Pirih ist ebenso stolz auf diese Auszeichnung. „Es ist wichtiger denn je, mit unseren Ressourcen sorgsam umzugehen, damit unser liebens- und lebenswertes Spittal noch vielen Generationen erhalten bleibt“, so Pirih. 

Verschiedene Vorbildprojekte wie die beiden Umweltzeichen Volksschulen, der Gestaltungswettbewerb für eine lebendige Innenstadt oder Förderungen im privaten Bereich zeigen, dass Spittal nicht nur nachhaltig denkt sondern auch konkret handelt.

Zahlreiche weitere Aktivitäten zeugen von den wichtigen Aktivitäten der Stadt im Energie- und Umweltbereich, wie zum Beispiel die thermische Sanierung von Gemeindeimmobilien, die Energiebuchhaltung, die Aufnahme eines Energie-Maßnahmenkataloges und Energieleitbildes im Örtlichen Entwicklungskonzept, Fahrradwegkonzept – insbesondere Aktivitäten zur Radweganbindung zum Millstätter See – die Beschlussfassung und der Start zur Umstellung der gesamten Straßenbeleuchtung auf LED-Technik, die Gründung einer Klima- und Energiemodellregion mit Seeboden und Lendorf zur Steigerung von Regionalitätsmaßnahmen sowie die Beschlussfassung für ein Trinkwasserkraftwerk.