Parteienverkehr

Mo:
08:30 bis 12:00 Uhr
Di:
08:30 bis 12:00 Uhr und
 
14:00 bis 16:00 Uhr
Mi bis Fr:
08:30 bis 12:00 Uhr
Sie befinden sich hier:Startseite » Bürgerservice AMTSTAFEL » Aktuelles

Neuigkeiten

Immer auf dem Laufenden. Die aktuellsten Neuigkeiten und Meldungen rund um Spittal an der Drau lesen Sie hier.

05.10.2017 Stadtwappen für die Lebenshilfe Spittal

Die Lebenshilfe Kärnten setzt sich für Menschen mit Behinderungen und deren selbstverständliche Teilhabe am gesellschaftlichen Leben ein. Die gemeinnützige Organisation führt an verschiedenen Standorten Werkstätten und Wohnhäuser, in denen Menschen mit Behinderungen arbeiten, begleitet werden und sich individuell weiterentwickeln können.

Am Standort Spittal begleiten rund 40 Mitarbeiter 53 Menschen mit Behinderungen. Das Wohnhaus der Lebenshilfe Spittal wurde 1992 eröffnet und feiert heuer ihr 25-jähriges Bestandsjubiläum. Es befindet sich in unmittelbarer Nähe des Stadtzentrums, wodurch den Klienten die Möglichkeit eingeräumt wird, jederzeit am sozialen und kulturellen Leben teilzunehmen.  In der Werkstatt werden die Klienten mit Hilfe pädagogischer Begleitung in ihrer individuellen Begabung gefördert und es entstehen Werkstücke, die sowohl im Ausstellungsbereich des Hauses, als auch bei offiziellen Festen und Feiern gerne gekauft werden.

In Anerkennung für die erbrachten Leistungen auf dem sozialen und gesellschaftlichen Gebiet hat der Gemeinderat einstimmig die Verleihung des Gemeindewappens an die Lebenshilfe Spittal beschlossen. Überreicht wurde das Wappen im Zuge der Jubiläums-Feierlichkeiten. Geschäftsführer Günther Reiter sowie die Leiter des Wohnhauses Elisabeth Lerch und der Werkstätte Petrus Dürmoser durften die Auszeichnung aus den Händen von Bürgermeister Gerhard Pirih und im Beisein der Vizebgm. Peter Neuwirth und Andreas Unterrieder, den Stadträten Franz Eder und Christian Klammer sowie den Gemeinderäten Andrea Oberhuber, Barbara Samobor, Anita Ziegler und Natalie Baer entgegennehmen.

 

Foto 1:

Überreichung des Stadtwappens: Andrea Oberhuber, Moderator Harald Wieser, Barbara Samobor, Anita Ziegler, Gerhard Pirih, Günther Reiter, Elisabeth Lerch, Andreas Unterrieder, Petrus Dürmoser, Franz Eder, Peter Neuwirth und Natalie Baer (von links)