Parteienverkehr

Mo:
08:30 bis 12:00 Uhr
Di:
08:30 bis 12:00 Uhr und
 
14:00 bis 16:00 Uhr
Mi bis Fr:
08:30 bis 12:00 Uhr
Sie befinden sich hier:Startseite » Bürgerservice Amtstafel » News

21.07.2017 Der Euro-Bus macht Halt in Spittal

Derzeit findet die diesjährige Euro-Info-Tour mit Stationen des Euro-Busses in allen Bundesländern statt. Mit der verlängerten Tour will die Österreichische Nationalbank (OeNB) möglichst vielen Österreichern die Möglichkeit bieten, ihre letzten Schilling-Scheine umzutauschen.

Grundsätzlich haben Schilling-Banknoten, die bereits vor der Euro-Einführung ihre Funktion als gesetzliches Zahlungsmittel verloren haben eine Umtauschfrist von 20 Jahren. Bei der 500-Schilling-Banknote „Otto-Wagner“ und der 1000-Schilling-Banknote „Erwin Schrödinger“ läuft diese sogenannte Präklusivfrist am 20. April 2018 ab. Beide Banknoten verlieren dann ihre Gültigkeit. Alle Banknoten der letzten Schilling-Serie können zeitlich unbegrenzt umtauscht werden.

Der Anteil der beiden Banknoten am noch ausständigen Schilling-Bestand von 8,5 Milliarden Schilling, ist mit 1,5 Milliarden Schilling (rund 110 Millionen Euro) relativ hoch.

Das Service-Angebot im und um den Euro-Bus bleibt bestehen. Neben dem kostenlosen Schilling-Euro-Tausch und Informationen zu den Sicherheitsmerkmalen der Euro-Banknoten, können sich die Besucher in der „Euro-Info-Straße“ über die Kernaufgaben der OeNB – Preisstabilität, Finanzmarkstabilität, Bargeld und Zahlungsverkehr – informieren. Auch Handelsangestellte in den umliegenden Geschäften bekommen die Möglichkeit, direkt an ihrem Arbeitsplatz Informationen über die Sicherheitsmerkmale des Euro-Bargelds zu erhalten.

In Spittal macht der Euro-Bus am 5. August 2017 von 9 bis 12 Uhr und 13 bis 18 Uhr am Burgplatz Halt.

Den gesamten Tourplan mit allen Stationen und die Kontaktadressen aller Kassen der Oesterreichischen Nationalbank finden Sie im Internet unter www.oenb.at/euro-bus