Parteienverkehr

Mo:
08:30 bis 12:00 Uhr
Di:
08:30 bis 12:00 Uhr und
 
14:00 bis 16:00 Uhr
Mi bis Fr:
08:30 bis 12:00 Uhr
Sie befinden sich hier:Startseite » Bürgerservice AMTSTAFEL » News

05.03.2018 Kurzzeitige Straßensperren

Während der Abbrucharbeiten bzw. des Neubaus des Rathausmarktes bzw. Errichtung eines Bauzauns sind kurze Einschränkungen des Straßenverkehrs möglich.

Vom 7. bis 23. März 2018 kann es durch die Firma Porr aufgrund von Abbrucharbeiten zu temporären Vollsperren entlang des Objekts „Bernhardtgasse 6“ kommen.

Die Firma Strabag als bauausführendes Unternehmen hat außerdem die Bewilligung für die Benützung von öffentlichen und öffentlich genutzten Flächen erhalten. Diese Bewilligung läuft vom 5. März 2018 bis 28. Juni 2019.

Über die Rathausgasse, die Ebnergasse und die Bernhardtgasse muss die Umfahrung der Baustelle bis auf kurze Unterbrechungen jederzeit möglich sein. Die Zufahrtsmöglichkeiten für die Feuerwehr sind zudem jederzeit gegeben. Bei Großveranstaltungen in der Innenstadt ist der Baustellenbetrieb dementsprechend zu gestalten bzw. mit der Stadtgemeinde Spittal abzustimmen. Die Autofahrer werden aufmerksam gemacht, dass ein Halten und Parken in Teilbereichen entlang des Bauzauns nicht mehr möglich ist.

 

Erkundungsarbeiten für den Kanalbau

Im Zuge von Erkundungsarbeiten für den Kanalbau (Bohr- und Rammarbeiten) durch die Firma Geobohr Brunnenbau GmbH im Auftrag der Stadtgemeinde Spittal kann es bis einschließlich 23. März 2018 zu zeitweisen halbseitigen Straßensperren und Vollsperren kommen. Betroffen sind der Fünfwundenweg, der Hochweg, die Höhenstraße, der Wiesenweg, die Bünkerstraße und der Auenweg. Für Fußgänger und Radfahrer ist der Durchgang bzw. die Durchfahrt bis auf kurze Unterbrechungen immer gewährleistet.

 

Rechtzeitige Information

Sowohl beim Rathausmarkt als auch den Erkundungsarbeiten für den Kanalbau werden Anrainer und Verkehrsteilnehmer von der ausführenden Firma rechtzeitig über Einschränkungen informiert. Die weiteren Auflagen beinhalten unter anderem die Absicherung bzw. Kennzeichnung und Beleuchtung der Baustelle, das Aufstellen von Verkehrs- und Hinweiszeichen sowie die Vermeidung von unzumutbarem Lärm-, Staub- und Geruchsbelästigungen.