Parteienverkehr

Mo:
08:30 bis 12:00 Uhr
Di:
08:30 bis 12:00 Uhr und
 
14:00 bis 16:00 Uhr
Mi bis Fr:
08:30 bis 12:00 Uhr
Sie befinden sich hier:Startseite » Bürgerservice AMTSTAFEL » Wohnungen, Immobilien, Energie » Energieentwicklung » Förderungen Alternativenergie

Umwelt- und Energieeffizienz- bzw. Alternativenergieförderung 2018

Solaranlage "Betreutes Wohnen" Spittal

Förderaktion 2018

Die Stadtgemeinde Spittal an der Drau ist bestrebt, die Lebensqualität in der Gemeinde laufend in Bezug auf umwelt- und energierelevante Sachverhalte zu evaluieren und zu verbessern.

Deshalb fördert die Stadt auch im Jahr 2018 Alternativenergie- sowie Umwelt- und Energieeffiziente Projekte.

Gefördert werden rückwirkend mit 01. Jänner 2018 folgende Fördergegenstände:

·          Thermische Solaranlage (max. € 400,00)

·          Photovoltaikanlagen und Photovoltaikspeicheranlagen (max. € 400,00)

·          Zentrale Heizungsanlagen für biogene Brennstoffe und Wärmepumpen (max. € 400,00)

·          Umstellung von Elektro-Heizungen mit Nachtspeicheröfen auf technologisch moderne Infrarotheizungspaneele (max. € 200,00)

·          Anschaffung von Infrarotheizpaneelen (max. € 100,00)

·          Umrüstung von Ölkesselheizung auf andere alternative energieeffiziente Heizsysteme (max. € 400,00)

·          Thermische Gebäudesanierung – Vollwärmeschutz der Fassade, Wärmedämmung der obersten Geschossdecke, Wärmedämmung der Kellerdecke, Austausch der Fenster (max. € 400,00)

Die Reihung der Anträge erfolgt nach Posteingang. Die Auszahlung der Förderung erfolgt nach Vorlage der Endabrechnung samt Zahlungsnachweis sowie der Inbetriebnahmebestätigung des ausführenden Unternehmens aus dem Gebiet der KEM Region (Spittal – Lendorf – Seeboden).

Im Übrigen gelten die allgemeinen Bestimmungen der Richtlinie für Umwelt- und Energieeffizienzförderung der Stadtgemeinde Spittal an der Drau.

Ansprechpartner im Rathaus ist Herr Stefan Dalmatiner unter Tel.: 04762/5650-154 oder per Mail: stefan.dalmatiner@spittal-drau.at

 

Ansuchen Gemeinde 2018

Förderrichtlinen ab 01.01.2018

 

 

Links

www.ktn.gv.at (Amt der Kärntner Landesregierung)

www.energie.ktn.gv.at (Energiereferat des Landes Kärnten)