Parteienverkehr

Mo:
08:30 bis 12:00 Uhr
Di:
08:30 bis 12:00 Uhr und
 
14:00 bis 16:00 Uhr
Mi bis Fr:
08:30 bis 12:00 Uhr
Sie befinden sich hier:Startseite » Kulturstadt Spittal » Galerie » 20 Jahre freie Akademie der bildenden Künste Kärnten

Gratis-Windeltonne für Spittaler Familien

Familienfreundliche Gemeinde

Spittaler City Taler Betriebe

Müllabfuhrplan 2019

Stadtplan

zur Ansicht
Detaildarstellung

20 Jahre freie Akademie der bildenden Künste Kärnten

Die Vielfalt in der Einheit“

Den Abschluss des Galeriereigens 2019 bildet die Ausstellung der freien Akademie der bildenden Künste Kärnten.

Bedeutender Anlass ist ein rundes Jubiläum. Vor 20 Jahren, 1999, wurde die Institution von Luka Anticevic gegründet, und ist eine Kunst- und Ausbildungsinstitution, deren Lehre die Bereiche Bildende Kunst, Philosophie und Literatur integrativ umfasst.

In der freien Akademie der Bildenden Künste Kärnten wird die Schule des „Prozessualen Realismus“ gelehrt. Diese von Luka Anicevic formulierte Schule erlaubt eine prozessuale Vorgehensweise in der Bildfindung. Das heißt, der Künstler lässt sich während des Malvorgangs von diesem leiten und verlässt gegebenenfalls das sich vorgenommene Konzept. So entstehen Werke, die einen abstrakten Erlebnisraum ausloten und markieren. Mögliche gegenständliche Bildteile sollen so nicht narrativ gelesen werden, sondern sind situativ der Komposition unterzuordnen.

Demnach ist für den Schaffenden in diesem Fall nicht das vollendete Werk das Wesentliche, sondern der Weg dorthin, der einen Erkenntnisreichtum mit sich bringt. Das fertige Werk stellt dann den Ausgangspunkt für einen neuen Schaffensprozess dar.

Diese Schule des Prozessualen Realismus ist an der freien Akademie der Bildenden Künste Kärnten in 8 Semestern zu erlernen, anschließend gibt es noch 2 Semester lang eine Meisterklasse. Zum Vertiefen bestimmter Themenschwerpunkte werden auch Sommerakademien angeboten.

Fünf DozentInnen und vier AbsolventInnen zeigen einen eindrucksvollen Querschnitt ihres Schaffens, in dem man die Verbundenheit zur freien Akademie der Bildenden Künste Kärnten ebenso ablesen kann, wie in der Tatsache, dass viele AbsolventInnen heute Lehrende der Institution geworden sind.

Beteiligte KünstlerInnen: Luka Anticevic, Roswitha Bucher-Sakowski, Rene Fadinger, Sabine Krammer-Höffernig, Günther Jordan, Peter Kohl, Astrid Langer, Ines Urach und Siegfried Zellot.

 

Vernissage: Freitag, den 22. November 2019, 18:30 Uhr

Dauer der Ausstellung bis 20. Dezember 2019