Parteienverkehr

Mo:
08:30 bis 12:00 Uhr
Di:
08:30 bis 12:00 Uhr und
 
14:00 bis 16:00 Uhr
Mi bis Fr:
08:30 bis 12:00 Uhr
Sie befinden sich hier:Startseite » Kulturstadt Spittal » Galerie » AUSSTELLUNGEN 2009 » Ferdinand Götz

Familienfreundliche Gemeinde

Spittaler City Taler Betriebe

Müllabfuhrplan 2017

Stadtplan

zur Ansicht
Detaildarstellung

FERDINAND GOETZ – unterdecken

 

Vernissage: Donnerstag, 16. Juli, 19 Uhr

in der Galerie im Schloss Porcia in Spittal/Drau

 

Dauer der Ausstellung: 17. 7. – 21. 8. 2009

 

 

Der 1955 in Strobl geborenen Künstler arbeitet bewusst in verschiedenen Medien, um seine Themenschwerpunkte prägnant und flexibel umsetzen zu können. Auf das künstlerische Multitalent treffen viele Begriffe zu: Maler, Objektkünstler, Fotograf, Konzeptkünstler, Filmemacher oder Erzähler... F. Götz: „Ich, Reisender, wollte ein anderer werden, wollte zurückkehrend in mein Haus ein anderer geworden sein, weshalb sonst die Reise in die Fremde...“ Tatsächlich spielt das Reisen für ihn eine essentielle Rolle, es hält ihn wach und inspiriert ihn immer wieder aufs Neue.

In seiner aktuellen Ausstellung „UNTERDECKEN“ (Wortkreation des Künstlers) in der Galerie Porcia zeigt der vielgereiste Weltenentdecker DeckenBilder, DeckenStrumpfSkulpturen und eine Deckenstiege. Wie in seinem langjährigen Projekt „Constructing a House“, einer parallelen Behausungswelt, fügen sich auch hier alle Elemente zu einem installationsähnlichen Gesamtgebilde, das Geschichten erahnen lässt, Zugedecktes aufdeckt oder Unheimliches verdeckt. F. Götz: „Überall liegen am Straßenrand bloß in Decken gehüllte, so-kennen-wir-im-Westen-Menschen-nicht. Alle schlafen...“

Wenn er nicht gerade die Welt bereist, lebt und arbeitet der vielfach ausgezeichnete Künstler in Bad Ischl.