Parteienverkehr

Mo:
08:30 bis 12:00 Uhr
Di:
08:30 bis 12:00 Uhr und
 
14:00 bis 16:00 Uhr
Mi bis Fr:
08:30 bis 12:00 Uhr
Sie befinden sich hier:Startseite » Kulturstadt Spittal » Galerie » AUSSTELLUNGEN 2011 "MEN" » Franz Brandl

Familienfreundliche Gemeinde

Spittaler City Taler Betriebe

Müllabfuhrplan 2017

Stadtplan

zur Ansicht
Detaildarstellung

FRANZ BRANDL

„GESCHICHTE WIRD ZUM BILD“

 

Franz Brandls künstlerische Umsetzung von Intention und Vision in das geschaffene Bild der Stadt Osor als kreative Antwort dieser kulturanthropologischen Wichtigkeit, kennt keine Grenzen. Die Arbeiten spiegeln das innere Verhältnis der Stadt als zyklisches Spiel der Geschichte wieder, indem Kreativität mit den wichtigen Bauten der Stadt vereint wird, um aus Altem Neues zu schaffen, um Bedürfnisse und persönliche Auseinandersetzungen als Kraft im Bild zu zeigen.

Der Einklang der Farben, die Intensität und die Leidenschaft sind so für jeden sinnlich wahrnehmbar und fühlbar. So werden die Bilder zum inneren Gefühl als Ausdruck des Lebens, ja, der Geschichte, und führen geradlinig als Peripetie zum visionären Konzept der Kunst Franz Brandls. (Julio Brandl)

 

Franz Brandl wurde 1928 in St. Georgen am Längsee geboren und arbeitet unermüdlich und voll jugendlicher Energie in seinem Atelier in Ebersdorf bei Bleiburg. Für die Ausstellung in der Galerie im Schloss Porcia malt er den Zyklus „OSOR“, eine Serie noch nie gezeigter, teils großformatiger Bilder, die auch in einem Katalog erscheinen werden.

 

Vernissage: Freitag, 1. April 2011, um 19 Uhr

zu sehen bis: 29. 4. 2011