Parteienverkehr

Mo:
08:30 bis 12:00 Uhr
Di:
08:30 bis 12:00 Uhr und
 
14:00 bis 16:00 Uhr
Mi bis Fr:
08:30 bis 12:00 Uhr
Sie befinden sich hier:Startseite » Kulturstadt Spittal » Galerie » Prusnik / Vouk

Spittaler Weihnachtsdorf

Familienfreundliche Gemeinde

Spittaler City Taler Betriebe

Müllabfuhrplan 2018

Stadtplan

zur Ansicht
Detaildarstellung

PANTA RHEI / Vitis

Tanja Prušnik (geb. 1971) und Karl Vouk (geb. 1958) zeigen unter dem Titel „VITIS“ Werkzyklen, die sich rund um das Thema Wein drehen, von der Saat bis hin zu den Konsumenten, seien es Abbildungen oder vielmehr Impressionen von Weinreben, von einer Illusion des Weines, in installativer Form, Bildern und Zeichnungen von realen Personen. Während Prušnik Arbeiten aus ihrer derzeit bearbeiteten künstlerischen Trilogie sowie deren Ergänzungen und Erweiterungen in Form von Blindzeichnungen und Installationen für den Salamancakeller vorbreitet, zeigt Vouk feingliedrige Bleistiftzeichnungen der Serie „Vitis“, die in den Jahren 2013-14 entstanden sind, sowie weitere grafische und räumliche Werke, die das Thema semiotisch hinterfragen. Obwohl sie sich arbeitstechnisch sowie in ihrer Herangehensweise an ausgesuchte Inhalte stark unterscheiden, gibt es zwischen den beiden Individualisten mehr oder weniger augenscheinliche Verbindungspunkte. Äußerlich gesehen schaffen es beide die Berufung zur freischaffenden Kunst mit dem Beruf des/der Architekt/in in Einklang zu bringen. Zudem verbinden sie ihre kärntnerisch-slowenischen Wurzeln, ihre Zweisprachigkeit und Offenheit anderen Kulturen gegenüber. Ihre vielschichtige und gleichzeitig tiefgründige Auseinandersetzung mit dem Thema „Vitis“ weist auf die subtileren Berührungspunkte der beiden hin, die sich den Betrachtern nur erschließen, wenn sie bereit sind, den zarten Spuren in ihren Arbeiten zu folgen.