Sie befinden sich hier: Willkommen  Bürgerservice  Aktuelles  Tag der Elektrohypersensibilität - Spittaler Rathaus leuchtet am 16. Juni gelb

Tag der Elektrohypersensibilität - Spittaler Rathaus leuchtet am 16. Juni gelb

Vom 6. bis 26. Juni finden dieses Jahr die „Internationalen Wochen der Elektrohypersensibilität“ statt, angebunden an den Tag der Elektrohypersensibilität (EHS) am 16. Juni.

Bürgermeister Gerhard Köfer: „Die Arbeitsgruppe EHS-Wochen ist an mich herangetreten mit der Bitte, ob auch die Stadt Spittal mit einem sichtbaren Zeichen auf den Tag der Elektrohypersensibilität aufmerksam machen kann. Diesem Wunsch kommen wir gerne nach und lassen die Vorderseite des Rathauses am 16. Juni in der Farbe Gelb erstrahlen.“

Das Symbol für EHS ist ein gelbes Herz. Gelb, weil dies die Farbe der Kanarienvögel ist. Kanarienvögel wurden früher im Bergbau eingesetzt, um vor Kohlenstoffmonoxid zu warnen, das bereits in geringen Konzentrationen giftig ist. Das Gas ist geruchs-, geschmacks- und farblos – nicht wahrnehmbar, so wie elektromagnetische Strahlung auch. 

Elektrosensibilität oder Elektrohypersensibilität zeigt sich als chronische Multisystemerkrankung, wie u. a. auch die Multiple Chemikaliensensibilität und das chronische Müdigkeitssyndrom. Die Symptome können vielfältig sein: u. a. Schlafstörungen, chronische Müdigkeit, chronische Schmerzen, Konzentrationsprobleme, Depressionen, Tinnitus, Sehstörungen, epileptische Anfälle und Nahrungsmittelunverträglichkeiten.

Mehr Infos finden Sie im Anhang und unter https://diagnose-ehs.org

 

Das Rathaus wird am Tag der Elektrohypersensibilität am 16. Juni gelb beleuchtet